Unabhängigkeit und Selbsteinschätzung

Unabhängigkeit

Der Aufsichtsrat war so zusammengesetzt, dass seine Mitglieder kritisch auftreten konnten und sowohl untereinander als auch vom Vorstand oder anderen Partikularinteressen unabhängig waren. Der Aufsichtsrat erfüllt die Unabhängigkeitskriterien des niederländischen Corporate Governance-Kodex. Aart de Geus gilt formell im Hinblick auf eines der Kriterien (Artikel III.2.2) nicht als unabhängig im Sinne des niederländischen Corporate Governance-Kodex, da eines seiner Familienmitglieder Mitarbeiter der Triodos Bank ist, wenngleich nicht in einer Führungsposition.

Interessenkonflikte

Gemäß den Anforderungen des niederländischen Corporate Governance-Kodex enthält die Geschäftsordnung für den Aufsichtsrat Regeln für tatsächliche oder potenzielle Interessenkonflikte von Aufsichtsratsmitgliedern. Im Laufe von 2016 sind keine Interessenkonflikte aufgetreten.

Bildung

Im Rahmen des Weiterbildungsprogramms für den Aufsichtsrat finden jährliche Treffen mit internen und externen Fachleuten statt, die dem Aufsichtsrat eine Plattform bieten, um sich über die aktuellen Entwicklungen in der Gesellschaft und in den Branchen, die für die Geschäftstätigkeit der Triodos Bank relevant sind, zu informieren. Weitere Einzelheiten sind dem Bericht des Nominierungs- und Vergütungsausschusses zu entnehmen.

Selbsteinschätzung

Die Ergebnisse der Selbsteinschätzung von 2015 wurden im Aufsichtsrat erörtert und die daraus resultierenden Empfehlungen umgesetzt. Die jährliche Selbsteinschätzung, die der Aufsichtsrat für das Gesamtgremium, seine einzelnen Mitglieder und seine Ausschüsse durchführt, wurde im letzten Quartal 2016 vorgenommen. Die Ergebnisse der Einschätzung wurden im Februar 2017 im Aufsichtsrat besprochen.

Die Vorstandsmitglieder besprachen ihre persönlichen wichtigsten Prioritäten für 2016 und 2017 und teilten sie dem gesamten Aufsichtsrat mit. Diese Prioritäten wurden Anfang 2017 im Aufsichtsrat analysiert.