Unser Umwelteinfluss

Energieverbrauch und Verbrauchsreduzierung – neue Technologie

Die Triodos Bank strebt an, sämtliche Niederlassungen mit Ökostrom zu versorgen. Bei Neubezug eines Büros, das noch nicht mit Ökostrom versorgt wird, wird schnellstmöglich auf Ökostrom umgestellt.

Das Unternehmen hat weitere praktische Schritte unternommen, um die Umweltbelastung im Jahresverlauf zu reduzieren. Zur Verringerung des Energieverbrauchs durch Rechner wurde dieses Jahr ein Projekt mit sogenannten Thin Clients initiiert. Mit dieser neuen Technologie kann der Energieverbrauch herkömmlicher Computer um 90% gedrosselt werden; in Großbritannien wurde die Technologie mit dem Umzug in ein neues Gebäude eingeführt. Eine unternehmensweite Nutzung der Technologie ist in Planung. Im Jahresverlauf konnte zudem der Energieverbrauch im Rechenzentrum der Triodos Bank um 5% reduziert werden.

In Belgien wurden die meisten Desktop-Computer durch Thin Clients ersetzt; damit konnte der Energieverbrauch um 10% gesenkt werden. Ebenso wurden alle Glühbirnen durch Energiesparlampen ersetzt.

Gas- und Stromverbrauch

Im Vergleich zum Vorjahr sank 2012 der Gasverbrauch pro Vollzeitmitarbeiter und pro Kubikmeter Bürofläche (m3) jeweils um 6%. Der Stromverbrauch pro Vollzeitmitarbeiter nahm hingegen um 16% zu.

Auch der Stromverbrauch pro Quadratmeter (m2) stieg um 11%. Der höhere Stromverbrauch in Großbritannien ist dem Umzug in ein größeres Bürogebäude geschuldet; in Spanien wurde aufgrund von Renovierungsarbeiten in der Hauptniederlassung in Madrid mehr Strom verbraucht.

Erneuerbare Energien

Die Triodos Bank strebt eine Versorgung sämtlicher Niederlassungen aus erneuerbaren Energiequellen an; in den Niederlanden, Großbritannien, Belgien und Deutschland ist dies bereits umgesetzt.

Bis zum Jahresende hatten alle bestehenden und neuen Bürogebäude in Spanien auf erneuerbare Energien umgestellt. Zudem heizt die niederländische Niederlassung mit Biogas.

Die Triodos Bank klärt derzeit mit ihren Zulieferern, inwiefern sichergestellt werden kann, dass die genutzte Energie tatsächlich aus erneuerbaren Quellen stammt. 2013 werden weitere Informationen zum diesbezüglichen Stand der Dinge vorliegen. Dementsprechend werden, falls erforderlich, die im Bericht enthaltenen Daten zu herkömmlichen und erneuerbaren Energiequellen überarbeitet. Unserer Berechnung des CO2-Ausstoßes beim Stromverbrauch liegen konservative Werte zugrunde, die für die Niederlassungen in den Niederlanden, Großbritannien und Belgien einen Anteil an Energie aus herkömmlichen Quellen beinhalten.

Reisen

Dienstreisen

Mitarbeiter nutzen für Dienstreisen so weit wie möglich öffentliche Verkehrsmittel. Sind jedoch in einzelnen Fällen regelmäßige Dienstfahrten mit dem Auto unvermeidbar, stellt die Triodos Bank Firmenwagen zur Verfügung, die nach ökologischen Kriterien ausgewählt werden.
2012 wurde der maximal zulässige CO2-Ausstoß für Dienstfahrzeuge von 150g auf 130g gesenkt. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß unserer Wagenflotte verringerte sich gegenüber dem Vorjahr von 120g auf 115g.

Die Triodos Bank verfügt in den Niederlanden über ein Elektroauto für Dienstreisen von Mitarbeitern von bis zu 70 km. Darüber hinaus stehen zwei Leasing-Elektroautos zur Verfügung, und es wurden Ladestationen für die Elektroautos von Besuchern und Mitarbeitern eingerichtet.

Die Anzahl der Flugkilometer pro Vollzeitbeschäftigtem ging 2012 um 4% zurück (2011 war sie um 9% gesunken). Diesem Bereich gilt auch in Zukunft unsere Aufmerksamkeit.

Fahrten zur Arbeit

Die Gesamtstrecke zur Arbeit nahm 2012 um 11% je Vollzeitmitarbeiter ab. 42% der Gesamtfahrtstrecke zur Arbeit wurden von den Mitarbeitern der Triodos Bank mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt (2011: 40%). Fahrten mit dem Pkw gingen um 14% pro Vollzeitmitarbeiter zurück.

Ein Bestandteil der Firmenpolitik der Triodos Bank ist es, ihre Mitarbeiter zu ermuntern, die Fahrt zur Arbeit umweltfreundlich zu gestalten.

Die niederländische Niederlassung förderte die Nutzung von Elektrofahrrädern, was dazu führte, dass 18 Mitarbeiter für ihren Weg zur Arbeit dauerhaft auf dieses Transportmittel umgestiegen sind. Zusammen legen sie nun mindestens 90.000 Kilometer mit dem Fahrrad zurück, anstatt das Auto oder öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Die Anzahl der Mitarbeiter in Großbritannien, die mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen, hat sich 2012 mehr als verdoppelt (von 12 auf 30).
Fast die Hälfte aller britischen Mitarbeiter legen inzwischen einen Großteil ihres Arbeitsweges zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück; insgesamt entspricht diese Distanz mehr als dem 1,5-fachen des Erdumfangs.

Papierverbrauch

Die Triodos Bank ist bestrebt, die Umweltbelastung durch Papierverbrauch und Drucken zu verringern.

Soweit es geht, werden Recyclingpapier sowie umweltfreundliche Druckverfahren und -materialien wie wasserfreier Druck und Pflanzenfarben verwendet. Der Verbrauch von Büropapier nahm um 11% je Vollzeitbeschäftigtem ab, ebenso wie der Verbrauch von bedrucktem Papier, wie z. B. Werbematerialien für Kunden (18% pro Vollzeitmitarbeiter und 27% pro Kunde).

Die Triodos Bank ermuntert die wachsende Anzahl an Kunden, sich umweltfreundlich mit ihr in Verbindung zu setzen, das heißt per Telefon, E-Mail oder Internet. Im Rahmen dieser Bestrebungen hat die Bank ihr Online-Produktangebot erweitert, Verbesserungen bei der Online-Kontoeröffnung vorgenommen und ihre Kommunikation mit Kunden, soweit möglich, auf elektronische Kommunikationsmittel umgestellt.

Artenvielfalt

Die Triodos Bank ist sich bewusst, dass sie durch bestimmte Investitionen und Kredite unbeabsichtigt zu einer Verringerung der Artenvielfalt beitragen könnte.

Aus diesem Grund hat die Triodos Bank bestimmte Kreditvergabekriterien für Unternehmen definiert, die in Sektoren mit einem hohen Risiko der Schädigung der Artenvielfalt tätig sind. Mit diesem Ansatz wird sichergestellt, dass Unternehmen, die wir finanzieren bzw. in die wir investieren, Methoden zur Erkennung solcher Risiken einsetzen und entsprechend handeln, falls solche Probleme auftreten.

Gleichzeitig finanziert die Triodos Bank bzw. investiert in Unternehmen, die die Artenvielfalt schützen und fördern.

Müll

Die Triodos Bank kontrolliert die interne Müllsammlung sorgfältig – Glas, Papier, Plastik, Lebensmittel- und Gartenabfälle werden getrennt gesammelt. Darüber hinaus unterstützt sie aktiv den Einsatz von Recyclingverfahren.

Die nach Einführung der Thin Clients in Großbritannien überflüssigen Computer wurden recycelt und werden nun in Schulen in Afrika verwendet.

Wasser

Die Triodos Bank kontrolliert ihren eigenen Wasserverbrauch sehr genau und versucht, diesen so gering wie möglich zu halten. Am Hauptsitz wird für die Heizung und Kühlung des Gebäudes Grundwasser und für die Toilettenspülung Regenwasser genutzt. Dies ist die den Wasserverbrauch am stärksten senkende Einzelmaßnahme.