Der richtige Weg aus der Krise

Die Triodos Bank hält sich an den in Reaktion auf die Krise eingeführten, ständig wachsenden Vorschriftenkatalog. Dies stellt uns vor große Herausforderungen, nicht zuletzt wegen der schieren Masse neuer Anforderungen, die im Wesentlichen darauf ausgerichtet sind, einige grundlegende Missstände im Finanzsektor zu beseitigen. Wir hoffen, im Rahmen von konstruktiven Gesprächen mit Aufsichtsbehörden und politischen Entscheidungsträgern die Erkenntnisse von Nachhaltigkeitsbanken einbringen zu können, die Vorschläge für die Lösung dieser Probleme machen können.

Der von der hochrangigen Expertengruppe der Europäischen Kommission für Strukturreformen im EU-Bankensektor erstellte und im Oktober 2012 veröffentlichte Liikanen-Bericht plädiert dafür, die Regulierung von Finanzinstituten und insbesondere Banken in Abhängigkeit von den von ihnen ausgehenden Systemrisiken und ihrem Nutzen für die Realwirtschaft deutlich differenzierter zu gestalten, als dies momentan der Fall ist. Der Bericht begründet diese Forderung mit den in dem momentanen System bestehenden Wettbewerbsverzerrungen, weil die internationalen Großbanken von einer impliziten staatlichen Garantie für ihre Schulden profitieren. Eben diese Großbanken agieren aber weitgehend losgelöst von der Realwirtschaft und haben immer komplexere Strukturen, was laut Liikanen-Bericht die Wahrscheinlichkeit von Interessenkonflikten erhöht. Wir wollen uns nächstes Jahr und darüber hinaus für diese Idee stark machen, da ein Umdenken in diese Richtung zu einem gesünderen, diversifizierteren Bankensektor beitragen kann, von dem wiederum positive Auswirkungen für die Menschen, die Umwelt und die Wirtschaft zu erwarten sind.

Frischer Wind durch kulturellen Wandel

Vorschriften spielen eine wichtige Rolle, können ohne einen kulturellen Wandel und Verhaltensänderungen jedoch wenig ausrichten. Infolge der Krise hat sich der Vorschriftenkatalog allerdings stark aufgebläht und ist heute wesentlich komplexer. Skandale in Zusammenhang mit dem LIBOR-Fixing und dem Verkauf von Produkten unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zeigen, dass im Bankensektor eine Kultur entstanden ist, in der sich alles nur noch um Gewinnmaximierung dreht und finanzielle Leistungsanreize an die Stelle verantwortungsbewussten Handelns im Kundeninteresse und gesellschaftlicher Verantwortung getreten sind.

Wir sind der Ansicht, dass die Triodos Bank und andere Banken wie wir die Aufgabe haben, dafür zu sorgen, dass das Bankgeschäft wieder zu einer angesehenen und geschätzten Tätigkeit wird, die auf einer echten Motivation gründet, Menschen zu dienen. Die Banken werden sich gezwungenermaßen auf die Erfüllung der neuen aufsichtsrechtlichen Anforderungen konzentrieren. Ein echter und dauerhafter Wandel muss mit einem Wandel in der Unternehmenskultur jedoch von innen kommen. Von außen auferlegte Vorschriften und Richtlinien allein können einen solchen Wandel nicht bewirken. Vielmehr spiegelt ein solcher Wandel unsere kollektive Wahrnehmung der Rolle wider, die Banken in der Gesellschaft spielen bzw. spielen sollten. Wenn wir ein widerstandsfähiges und zukunftsfestes Bankensystem aufbauen wollen, müssen wir die Rolle der Banken klarer definieren und in den notwendigen Kulturwandel in der Bankenwelt investieren. Die Gewinnerzielung als oberste Priorität bei Banken hat ausgedient. Banken werden sich künftig verstärkt darauf konzentrieren müssen, die Funktionsfähigkeit der Realwirtschaft zu sichern und so zu gesunden und gerechteren gesellschaftlichen Strukturen beizutragen. Dieser Wandel braucht Zeit, ist aber unumgänglich.

Die meisten von uns wissen aus ihrer persönlichen Erfahrung, dass eine dauerhafte Veränderung von innen kommen muss. Also müssen wir bei den Menschen anfangen. Wenn wir Wirtschaftskrisen und Umweltkatastrophen wie in den letzten Jahren in Zukunft vermeiden wollen, brauchen wir einen langfristigen Wandel. Schadenbeseitigung ist daher nur ein erster Schritt. Wir müssen auch umdenken und mit den wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Problemen die eigentlichen Ursachen angehen.

Dabei ist jeder einzelne gefordert, nicht nur die Banken. Die Triodos Bank ist Teil einer wachsenden Bewegung von Menschen, die mit einer Vielzahl von bewussten Entscheidungen und Handlungen ihre Lebensqualität verbessern wollen, angefangen beim Einkaufsverhalten, z. B durch die Auswahl von Produkten lokaler Erzeuger, bis hin zum Thema Strom mit der Beteiligung an lokalen Initiativen im Bereich erneuerbare Energien oder dem Bezug von Ökostrom. Auch Unternehmer sind dabei, die vielfach bewusst auf Nachhaltigkeit in ihrer Geschäftstätigkeit setzen und häufig von Nachhaltigkeitsbanken wie der Triodos Bank finanziert werden, die wachsenden Zulauf verzeichnen. Dass diese Banken wie wir selbst auch relativ klein sind, hat zwar manche Nachteile. Die Vorteile überwiegen jedoch bei weitem.